8. Der Bach stürzt

Der Bach stürzt
ins Irgendwo
meiner Irrlichter

Advertisements

4 Gedanken zu “8. Der Bach stürzt

  1. ja, es gibt schon so manches, was im leben eines menschen den „bach hinunterstürzen“ kann.
    vor allem dann, wenn anstatt eines brauchbaren lichtes, einer nützlichen erleuchtung, „irrlichter“ aufleuchteten, an denen mensch sich irrtümlich orientierte, was ein sich wiederfinden im „irgendwo“ zur folge haben kann. all das anstatt, dass mensch nun endlich an seinem/ihrem ziele angelangt wäre.

  2. Hier geht es offensichtlich um etwas Metaphorisches, wie Viktoria gerade ausgeführt hat. Das verstehe ich wohl und möchte es noch etwas ergänzen:
    Da fließt, da bewegt sich etwas. Doch es wird keine Richtung und kein Ziel erkennbar. Das Ganze „stürzt ins Irgendwo meiner Irrlichter“. Es geht um meine Irrlichter. Diese stehen doch wohl – ziemlich wörtlich sogar – für die Illusionen, die ich mir immer wieder einmal mache. Und wo sie eine bestimmende Rolle spielen – eine andere scheinen sie ja auch gar nicht übernehmen zu wollen – da fließen die Lebensprozesse nicht kontinuierlich nach ihrer eigenen inneren Logik und Wahrheit von der Quelle auf die Mündung zu. Da stürzen sie vielmehr in zuvor ungeahnte Abgruende, die auf der Karte meiner geplanten Tour nicht verzeichnet sind.
    Nun ja, so ist das wohl, und immerhin lässt sich daraus etwas lernen.

    Was mich an dem Text dennoch befremdet, ist sein Mangel an einfacher und unmittelbarer Gegenständlichkeit, die ich bei einem Haiku erwarte. Der Bach, das anfänglich scheinbar Gegebene, tritt gar nicht real in Erscheinung, sondern „stürzt“ sofort in den imaginären Abgrund eines subjektiven Wähnens. Damit erweist sich jeder Sinn als Wahn-Sinn.

    Philosophisch ist das eine durchaus interessante Spur. Im Haikuland habe ich sie bisher noch nicht gefunden. Oder bin ich da auf einer falschen Fährte?

  3. Das entworfene Bild finde ich ganz stark, es passt aber auch m. E. nicht in den Haiku-Rahmen. Vielleicht sollte hier ein anderer gewählt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s