23. Ein Marienkäferl!

Ein Marienkäferl!
Wenn ich genau schau,
kommt es aus China

Advertisements

5 Gedanken zu “23. Ein Marienkäferl!

  1. Bisher hat das Marienkäferl mit dem Ausrufezeichen hier noch keine Beachtung gefunden? Woran mag das liegen?

    Ich mag diese kleinen Tierchen, die hübsch anzusehen sind und von uns Menschen als Glückssymbole verwendet werden. Davon wissen sie selbst natürlich nichts.

    Hier ein paar Hinweise zu den Hintergründen der symbolischen Bedeutung: [http://www.schamanische-krafttiere.de/krafttier-marienkaefer.html]

    Diese Glücksymbolik ist dann auch der Grund dafür, dass Marienkäfer aus Schokolade, Holz oder Plastik produziert werden. Sie werden als Glücksbringer eingesetzt und machen sich außerdem auch sehr nett als Deko.

    Das Haiku greift diesen Zusammenhang auf und verbindet ihn mit einigen Hintergründigkeiten.
    Zunächst: Ich muss schon genau schauen, um zu erkennen, was es mit diesem zunächst noch ganz lebendig auf Mundart angesprochenen Tierchen auf sich hat. Täuschend echt scheint es auszusehen.

    Dann der Hinweis auf seine wahre Herkunft: aus China kommt es. Dieser Hinweis ist mehr als nur geografischer Natur. Er offenbart mit einem Schlag, dass es sich um ein Kunstprodukt handelt. Er stellt aber auch einen noch größeren Zusammenhang her: China, die ferne aufstrebende Großmacht ist das Land der Glückskekse, aber auch der billigen Massenproduktion. In China produzieren Menschen unter frühkapitalistischen Arbeitsbedingungen und kommunistischer Herrschaft. Das Glück wird zur Massenware und zur Ideologie. Dahinter verbergen sich Gefahren und Herausforderungen. Man sollte schon genau schauen – aber das heißt auch, die eigene Perspektive mit in den Blick zu nehmen. Mit einfachen westlichen Klischees wird man China wohl nicht gerecht werden können.
    Es sind nicht nur die Marienkäferl, die aus China in die Welt ziehen. Wie begegnen wir all dem, was unserem Blick vielleicht noch verborgen ist?

  2. Es muss nicht unbedingt ein Kunstprodukt sein. Ist es nicht auch möglich, dass es ein echter eingewanderter chinesicher Marienkäfer ist? Diese Tierchen sind auch sehr nützlich gegen Blattläuse. Vielleicht ist der Haikuschreiber ein genauer Beobachter der Marienkäferwelt. 😉

  3. diese eingewanderten marienkäfer aus china verdrängen die heimischen spezies. was vorher ein glück war, erscheint nun doch bei genauer beetrachtung doch nicht so glückvoll. die anzahl der punkte verrät den migranten.
    aber so ist es nun halt!
    vieles ist heute nicht mehr so einfach wie es früher, als kind, wo man sorglos dieses liedchen „frauenkäfer flieg nach mariabrunn“ sang, war. die welt verändert sich – und das liedchen kennt heutzutage auch kein kind mehr.

  4. victoria hat den Sinn des Textes wohl sehr richtig erfasst…

    Der unvergleichliche Issa würde dieses Bild (als direkte Ansprache an den schönen Käfer) vielleicht so formuliert haben:

    Marienkäfer,
    genau besehen glaub‘ ich,
    du stammst aus China.

    Zumindest ist da (unter Beachtung der traditionellen Form 5 – 7 – 5) klare Polarität (der heimisch bekannte und der aus der Ferne zugewanderte Käfer) und (die noch unsichere) Erkenntnis (die auf den ersten Blick nicht sofort sichtbare Unterschiedlichkeit), aber auch der aktive Prozess der studierenden Betrachtung enthalten, woraus sich schließlich ein erschrockener „Nachklang“ (hinsichtlich der möglicherweise fatalen Konsequenzen aus der zugewanderten Fremdheit für das Autochthone) ergibt.

    Bei dieser Formulierung könnte man eher von einem deutschsprachigen „Haiku“ sprechen. Das Original (siehe oben) ist nichts als ein unstimmiger Text (niemals als Haiku zu bezeichnen!), wobei z.B. das Zahlwort „ein“ völlig überflüssig ist, ebenso das Wort „wenn“, denn ein Haiku ist immer gegenwärtig, bezeichnet also weder Vergangenes noch Kommendes. „Wenn“ sagt aber, er tut es noch nicht, vielleicht tut er es, aber wann? Und wieso kommt der Käfer durch das Schauen aus China? – Also bitte: Absolute Genauigkeit ist beim Haiku eine Conditio sine qua non!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s