Willkommen

DIE HAIKULUPE

will den vielen sehr beachtlichen Internetseiten, Blogs und Foren, auf denen Haikus präsentiert werden und zu Haikuwettbewerben aufgerufen wird, nicht noch eine weitere Seite hinzufügen. Ihr Anliegen ist es, eine Lücke zu füllen.
Inmitten des modernen Hochgeschwindigkeitsnetzes soll hier eine Oase der Langsamkeit zu finden sein. In ihr geht es nicht um den Erfolg von Autoren, sondern um gründliches Hinschauen, unbefangenes Nachfragen und tieferes Verstehen.

Für diesen Ansatz steht auch das Apronym H A I K U im Titelbild, auf das  in einem eigenen Beitrag eingegangen wird. Es weist auf etwas hin, das man auch als den Geist des Haiku bezeichnen kann. In der Welt der medialen Kommunikation, in der Raum und Zeit ihre natürliche Behausungsfunktion für unser Leben verlieren, bedarf dieser Geist der besonderen Pflege. Er schwebt ja nicht über den Wolken, sondern kommt aus den kleinen Begegnungen des Alltags auf uns zu.
Das ist das Kernanliegen der Haikulupe. Das Symbol der Lupe ist dabei von dreifacher Bedeutung:
1.  Die Lupe ist eine Hilfe zum genaueren Sehen und Verstehen der Haikus.
2. Als Zeitlupe wirkt sie auf Entschleunigung und mehr Gelassenheit hin.
3. Sie versteht das Haiku selbst als eine Lupe, durch die wir die Welt neu sehen.

In der Haikulupe wird pro Woche nur ein einziges Haiku ohne Namensnennung seines Verfassers betrachtet und besprochen. Das ist das Herzzentrum dieser Seite.
Damit verbunden sind weitere

SERVICEBEREICHE für Anfänger wie Fortgeschrittene im Haikuschreiben.

  • In der Diskursbar können Fragen, die über ein einzelnes Haiku hinaus von Gewicht und Interesse sind, weiter verfolgt und vertieft werden.
  • In der Schatzkammer werden wichtige Einsichten aus den gemeinsamen Betrachtungen festgehalten und durch zentrale Erkenntnisse der Haikutradition ergänzt.
  • Im Lesesaal wird auf die weite Haikuwelt nicht nur per Link verwiesen, sondern ein Raum angeboten, in dem Aktivitäten und Gedanken rund um das Haiku vorgestellt, fortlaufend ergänzt und auch miteinander besprochen werden können.
  • Im Mitteilungsraum gibt es einen Ort für Hinweise aller Art.
  • Mit Hilfe der einzelnen Kategorien, sowie durch Links und Schlagworte werden die hier allmählich anwachsenden Haikusammelstücke so miteinander verknüpft, dass sie von verschiedenen  Seiten her auffindbar bleiben.

Die Einzelheiten dazu werden in den über dem Titelbild aufrufbaren Menüseiten vorgestellt.
Das gemeinsame Gespräch über die Beiträge findet grundsätzlich in den Kommentaren statt. Bereits vorhandene Kommentare werden durch eine Zahl unter der Titelzeile des Beitrages angezeigt und beim Anklicken dieser Zahl geöffnet.
Um selbst Einträge vornehmen zu können, ist eine einmalige Registrierung erforderlich, die dem Schutz dieser Seite dient.
Per Email an verbiscum@gmail.com können auch eigene Beiträge eingebracht werden, insbesondere die stets anonym und vertraulich behandelten Vorschläge für das Haiku der Woche.
Wenn hier und da Werbung erscheinen sollte, so ist das eine Aktion von WordPress, die es ermöglichen soll, diese Seite kostenfrei zu gestalten. Ich selbst verfolge damit keinerlei kommerzielle Ziele.

Ich wünsche allen Besuchern und Mitgestaltern begeisternde und bereichernde Erfahrungen mit der Haikulupe

Heinz Schneemann

ZU MEINER PERSON
Ich bin 1952 in Leipzig geboren worden.
Beruflich war ich lange Jahre als evangelischer Pfarrer in verschiedenen Gemeinden tätig.
Seit 2011 lebe ich in Berlin und beschäftige mich in einem Altersteilzeitprojekt mit den neuen Entwicklungen und Fragen des Alterns in unserer Gesellschaft.
Ich bin verheiratet und habe vier inzwischen erwachsene Kinder.
Seit 2005 bin ich vom Haiku fasziniert. Für mich ist es in erster Linie eine wunderbare Möglichkeit, das Leben immer wieder neu und tiefer zu betrachten und zu verstehen. Dabei begegne ich vielen interessanten Menschen.
In unregelmäßiger Folge betreibe ich auch den Blog http://www.wortverbindung.wordpress.com

 

IMPRESSUM

Heinz Schneemann
Bienwaldring 33
12349 Berlin
+49 30 54482212
verbiscum@gmail.com

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s