Der Haiku-Kalender

Ab 18.12.2016 veröffentliche ich das aktuelle Wochenblatt des neuen Haiku-Kalenders im Lesesaal der Haikulupe. Es wird künftig immer sonntags 7.00 Uhr erscheinen.

Natürlich darf  und soll es auch kommentiert werden. Beim ersten Kommentieren ist eine Freischaltung durch mich nötig, danach geht es ohne.

Ich danke allen, die am Haiku-Kalender für 2017 mitgewirkt haben, und hoffe, dass viele Haikufreundinnen und Haikufreunde beim Betrachten und Besprechen Freude haben und neue Inspirationen finden.

Weiterhin können auch Haiku der Woche an verbiscum@gmail.com eingesandt werden.
Diese werden immer montags 18.00 Uhr anonym zur Diskussion gestellt. Näheres dazu findet sich hier.

Ich wünsche allen Besuchern dieser Seite ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2017.

Heinz Schneemann

Der Haikukalender kommt! Und wie?

Wir haben es geschafft!
Für den Haikukalender 2017 sind 126 Haiku eingesandt worden.
Die Zahl der Bestellungen hat sich inzwischen auf 94 erhöht.
Dadurch ist es möglich, den Kalender für 15,00 € drucken zu lassen und zu verschicken.

Der Haikukalender kommt!
Und wie bekommt man ihn?
Dazu möchte ich jetzt nähere Hinweise geben.

Die Kalender sollen Anfang Dezember bei den Bestellern sein, damit sie noch rechtzeitig als Weihnachtsgeschenke vorgesehen werden können.  Heute möchte ich nun über die weiteren Schritte auf dem Weg bis dahin informieren.

  1. Bis Ende Oktober bitte ich um eine die Überweisung von 15,00€ pro Kalender auf mein Konto. Die Nummer teile ich denen per Email mit, die bei mir über verbiscum@gmail. com Kalender bestellen wollen.
    Bei der Überweisung soll die Zeile „Verwendungszweck“ zu meiner besseren Orientierung nach folgendem Muster gestaltet sein: 5 Haikukal. M.Mustermann.
  2. Damit ich weiß, wohin die Kalender zu schicken sind, bitte ich nach der Überweisung um eine weitere Mail mit demselben Betreff 5 Haikukal M.Mustermann und der genauen Empfängeranschrift für die Kalender.
  3. Am Freitag, dem 04.11.2016, werde ich die Liste der Zahlungseingänge abschließen und den Druckauftrag für genau die Anzahl an Kalendern erteilen, für die ich bis dahin das Geld erhalten habe. Evtl. später eingehende Zahlungen überweise ich zurück.
  4. Nachbestellungen sind bis Ende Oktober jederzeit möglich, nach dem 04.11. sind sie jedoch ausgeschlossen.
  5. Die Druckerei hat zugesagt, mir die Kalender in der 47. KW zu liefern.
  6. Danach sende ich sie den Bestellern zu.

Und so wird ein Kalenderblatt im neuen Haikukalender aussehen:
fullsizerender.

Noch ein Wort zur Begründung für diese Bestellprozedur:
Da ich alle Arbeiten mit Ausnahme des Druckens allein und neben meiner normalen Tätigkeit durchführe, bitte ich um Verständnis, wenn ich das Vorgehen so gestalte, dass es für mich mit dem geringstmöglichen Aufwand verbunden ist. Ich möchte die Kalender nicht gegenüber der Druckerei vorfinanzieren, beim Versand Rechnungen schreiben und im Dezember Zahlungseingänge abgleichen müssen. Deshalb bitte ich mit der endgültigen Bestellung um Vorkasse.

Ich wünsche dem Haikukalender viele Freunde und den Haikufreunden viel Freude mit dem Kalender!
Herzliche Grüße
Heinz

Letzte Kalenderwoche

Die letzte Woche für den HAIKUKALENDER 2017 ist angebrochen! Am 30.08. endet die Ausschreibungsfrist, die ich wegen meines anschließenden Urlaubs auch nicht verlängern werde. 

Bis jetzt sind 59 Haiku und 44 verbindliche Bestellungen eingegangen. Es werden also noch 36 Bestellungen benötigt, damit der Kalender Wirklichkeit werden kann. 

SCHAFFEN WIR DAS noch in den letzten Tagen? 

Herzliche Grüße an alle 

Heinz

Haiku-Kalender 2017

Teilnehmer-Ausschreibung für einen Haiku-Kalender 2017

Liebe Haikufreunde,

in Zusammenarbeit mit einigen Interessenten der Gruppe „haiku-like“ auf Facebook strebe ich an, für das Jahr 2017 einen Haiku-Kalender im Format DINA 4 herauszugeben. Er soll sich in der Gestaltung an den bisher vom Hamburger Haiku Verlag veröffentlichten Haiku-Kalendern orientieren und damit ein Stück Kontinuität im Wandel herstellen.
Der Preis wird bei einer Mindestauflage von 80 Exemplaren bei 15,00 EURO inkl. Versand liegen. Den Preis können wir halten, wenn wir den Versand ehrenamtlich durchführen. Bisher haben sich zwei Haikufreunde zur Mitarbeit bereiterklärt. Wer mag noch helfen?
Damit das Projekt realisiert werden kann, bitte ich nun um eure Beteiligung:

Bitte schickt unter dem Betreff: „Kalender 2017“ an die Emailadresse verbiscum@gmail.com
bis zum 30.08.2016
– bis zu 5 Haiku, vorzugsweise mit einem jahreszeitlichen Bezug für den Kalender
– gern auch dazu geeignete Fotos in brauchbarer Auflösung im jpg-Format,
bei denen ihr die Rechte besitzen müsst
– eine verbindliche Angabe über die Anzahl der von euch bestellten Exemplare zum Preis von 15,00 €.

Das Projekt kann nur gestartet werden, wenn bis zum 31.08.2016 mindestens 53 Haiku und Zusagen über insgesamt mindestens 80 Bestellungen eingegangen sind.
Bitte verbreitet diese Teilnehmerausschreibung auch auf euren Websites und in eurer Umgebung, damit möglichst viele Interessenten erreicht werden.
In der Hoffnung auf ein gutes gemeinsames Haikukalenderjahr 2017!
Heinz Schneemann